Sehr geehrte Besucher,
Sie benutzen den Internet Explorer in der Version 6 oder kleiner. Dieser Browser ist mehr als 10 Jahre alt und wird von unserer Website nicht mehr unterstützt. Es kann daher zu Darstellungsproblemen kommen.

Um unsere Website in Ihrer vollen Schönheit betrachten zu können, bitten wir Sie, Ihre Browsersoftware zu aktualisieren.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Pädagogisches Zentrum Frankfurt am Main
background image
Header Pädagogisches Zentrum Frankfurt am Main
Logo Pädagogisches Zentrum Frankfurt am Main
      

Unterrichtsmaterialien online





Unterrichtsmaterialien zu "Die Jagd nach dem Kidduschbecher"

für die 7.-9.Klasse

Die Lebenswirklichkeit – insbesondere die von Jugendlichen – zeigt, dass auf dem Schulhof Vielfalt bereits über viele Ressentiments und Stereotype hinweg gelebter Alltag ist. Diese Lebenswelt schildert die Autorin Eva Lezzi in ihrem Jugendroman „Die Jagd nach dem Kidduschbecher“, der von der Freundschaft zwischen einer Jüdin und einer Muslimin handelt, sehr eindrucksvoll.
In den Unterrichtsmaterialien werden wesentliche Themen des Romans wie Freundschaft, religiöse Traditionen oder der Umgang mit dem Nahost-Konflikt textnah aufgegriffen. Rechercheaufträge etwa zu gelebtem jüdischen und muslimischen Alltag sowie zahlreiche Anregungen zur Selbstreflexion runden die Impulsblätter für den Unterricht ab. Sie eignen sich für die Fächer Deutsch, Ethik/ Religion und Politisch Bildung.

Download Unterrichtsmaterialien

Eva Lezzi -  Die Jagd nach dem Kidduschbecher, 2016, Hentrich & Hentrich - Verlag Berlin, 126 Seiten, ISBN 978-3-95565-163-3

What could they know? Censorship and Information about the November Pogrom 1938

Die Learning Activity auf Englisch zu den Novemberpogromen und der Frage der Zensur ist Online gegangen:

graph.historiana.eu/la/activity/what-could-they-know/

Sie ist Teil des Historiana-Portals. Historiana ist ein permanent in Weiterentwicklung befindliches digitales Europäisches Geschichtsbuch. Zu den Unterstützern gehören Europeana und die EU.


Täter*innen - Unterrichtsmaterial zu den Deportationen an der Großmarkthalle

Im Zentrum des Unterrichtsmaterials stehen Beteiligte, welche die Deportationen aus Frankfurt organisiert und durchgeführt haben. Es besteht aus didaktisch aufbereiteten Informationen und Quellen und bietet die Möglichkeit, einzelne der Personen und Personengruppen und ihre Perspektive in den Blick zu nehmen.

Das Material ist vor dem Hintergrund der aktuellen historischen Forschung zum Nationalsozialismus und Holocaust entstanden. Es ermöglicht, neue Forschungsergebnisse und damit eine veränderte Sichtweise auf den historischen Gegenstand in die schulische Vermittlung einfließen zu lassen.

Download Unterrichtsmaterialien


Filmporträt

„Von Frankfurt nach Tel Aviv. Die Geschichte der Erna Goldmann“


Erna Goldmann, 1917 in eine bürgerliche jüdische Frankfurter Familie geboren, wuchs in der Nähe des Eschenheimer Tors auf. Als Kind ging sie in die religiös ausgerichtete jüdische Samson-Raphael-Hirsch-Schule am Zoo. Die antisemitische Verfolgung in der NS-Zeit erlebte sie als Jugendliche. Sie emigrierte als junge Frau nach Palästina, wo sie eine neue Heimat fand.
mehr


Veranstaltungskalender
November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 22 23 24 25 26
27 28 29 30  

Pfeil nach rechtsAA





Pädagogisches Zentrum
Fritz Bauer Institut &
Jüdisches Museum Frankfurt

Seckbächer Gasse 14
60311 Frankfurt am Main
Tel. 069-212 74237
pz-ffm[at]stadt-frankfurt.de





© ® 1999-2017 Pädagogisches Zentrum
Frankfurt am Main
Letzte Änderung: 26.09.2017