Sehr geehrte Besucher,
Sie benutzen den Internet Explorer in der Version 6 oder kleiner. Dieser Browser ist mehr als 10 Jahre alt und wird von unserer Website nicht mehr unterstützt. Es kann daher zu Darstellungsproblemen kommen.

Um unsere Website in Ihrer vollen Schönheit betrachten zu können, bitten wir Sie, Ihre Browsersoftware zu aktualisieren.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Pädagogisches Zentrum Frankfurt am Main
background image
Header Pädagogisches Zentrum Frankfurt am Main
Logo Pädagogisches Zentrum Frankfurt am Main
      
Workshop
Das Norbert Wollheim Memorial beim I.G. Farben Haus / Workshop Perspektiven auf I.G. Auschwitz

Das Norbert Wollheim Memorial ist benannt nach Norbert Wollheim (1913–1998), Überlebender des Konzentrationslagers Buna/Monowitz. Er musste für die I.G. Farben Zwangsarbeit auf deren Baustelle in Auschwitz leisten. 1951 verklagte er den Konzern in einem Musterprozess auf Entschädigung.
Das Memorial ist ein Ergebnis der inneruniversitären Auseinandersetzungen zum Umgang mit der Geschichte des neuen Campus (siehe auch www.wollheim-memorial.de).

Der Workshop beginnt mit einer Überblicksführung durch das I.G. Farben Haus und einer Einführung in die Konzerngeschichte. Im Anschluss arbeiten die TeilnehmerInnen mit Zeitzeugeninterviews und Materialien zur Ereignisgeschichte. Ergebnis ist ein exemplarischer Überblick zur Industriegeschichte im NS, Zwangsarbeit und Entschädigung, der von den Erzählungen der Überlebenden ausgeht.
Der Schwerpunkt des Workshops liegt auf der Nachkriegsgeschichte und stellt die Perspektiven von Opfern und ehemaligen I.G. Farben Funktionären im Zusammenhang der Auseinandersetzung der bundesrepublikanischen Gesellschaft mit den Ansprüchen beider Seiten vor.

Workshop „Perspektiven auf I.G. Auschwitz“
Die Gruppe arbeitet mit Zeitzeugeninterviews und Materialien zur Ereignisgeschichte. Ergebnis ist ein exemplarischer Überblick zur Industriegeschichte im NS, Zwangsarbeit und Entschädigung, der von den Erzählungen der Überlebenden ausgeht. Der Studientag kann für unterschiedliche Zielgruppen variieret werden: Schulklassen (ab Jahrgangsstufe 9), Studierende/Seminare und Erwachsenenbildung. Dauer: 4 oder 5 ½ Stunden mit Pausen Gruppengröße: max. 30 Kosten: 100,00 Euro für Schulen, für andere Gruppen auf Anfrage



Zeit
9:00 – 13:00 Uhr

Ort
Treffpunkt ist der Pavillon des „Norbert Wollheim Memorial“, ehemaliges Pförtnerhaus des I.G. Farben Gebäudes an der Zufahrt zum Uni-Campus Westend von der Fürstenbergerstraße

Max. TeilnehmerInnenzahl
25 bis 30

Ab 15 Jahren
Kontakt
Gottfried Kößler


Veranstaltungskalender
November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 26
27 28 29 30  

Pfeil nach rechtsAA





Pädagogisches Zentrum
Fritz Bauer Institut &
Jüdisches Museum Frankfurt

Seckbächer Gasse 14
60311 Frankfurt am Main
Tel. 069-212 74237
pz-ffm[at]stadt-frankfurt.de





© ® 1999-2017 Pädagogisches Zentrum
Frankfurt am Main
Letzte Änderung: 10.05.2010