Sehr geehrte Besucher,
Sie benutzen den Internet Explorer in der Version 6 oder kleiner. Dieser Browser ist mehr als 10 Jahre alt und wird von unserer Website nicht mehr unterstützt. Es kann daher zu Darstellungsproblemen kommen.

Um unsere Website in Ihrer vollen Schönheit betrachten zu können, bitten wir Sie, Ihre Browsersoftware zu aktualisieren.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Pädagogisches Zentrum Frankfurt am Main
background image
Header Pädagogisches Zentrum Frankfurt am Main
Logo Pädagogisches Zentrum Frankfurt am Main
      

Zeitzeugen


Nur wenige Zeugen der NS-Massenverbrechen sind noch in der Lage, von ihren Erfahrungen zu berichten.

Das Pädagogische Zentrum berät bei der Suche nach Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, deren Erzählungen zu der jeweiligen pädagogischen Konzeption passen.
Durch die Kenntnis der Personen und ihrer Geschichte umfasst die Beratung auch Hinweise zu passenden Quellen, Jugendliteratur und methodische Vorschläge.
Die Jugendbegegnungsstätte Anne Frank bietet moderierte Zeitzeugengespräche an. Das PZ kann dies vermitteln.

Die Verwendung von Zeitzeugenvideos stellt für viele pädagogische Kontexte eine sinnvolle Alternative zu der Begegnung mit einer/einem Zeitzeugin/Zeitzeuge dar.
Eine eigene Sammlung von Videos, die teilweise auch zum Kauf angeboten werden, finden Sie hier.

Das Wollheim-Memorial baut auf 24 Interviews mit Überlebenden des KZ Buna/Monowitz auf. Sie werden auch beim Studientag zum Memorial verwendet.

Kontakt
Gottfried Kößler
Tel. 069-212 49434

Veranstaltungskalender
August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
22 23 24 25 26 27
28 29 30 31  

Pfeil nach rechtsAA





Pädagogisches Zentrum
Fritz Bauer Institut &
Jüdisches Museum Frankfurt

Seckbächer Gasse 14
60311 Frankfurt am Main
Tel. 069-212 74237
pz-ffm[at]stadt-frankfurt.de





© ® 1999-2017 Pädagogisches Zentrum
Frankfurt am Main
Letzte Änderung: 06.05.2011